jump to navigation

Melanodontie unschön aber nicht gefährlich Dunkle Flecken auf Kinderzähnen Oktober 20, 2010

Posted by toebi in Dentalnews.
Tags:
trackback

Schon im Kindesalter gehört die tägliche Zahnpflege zur Vorsorge. Saubere Zähne gleich gesunde Zähne. Was aber, wenn trotz gründlicher Zahnpflege die Zähne braune grünliche oder gar schwarze Verfärbungen aufweisen. Eltern reagieren meist entsetzt und besorgt. Jedoch gilt bei dieser Erkrankung, auch „black stain“ genannt, es sieht schlimmer aus als es ist. Diese Verfärbungen sind unansehnlich, greifen aber – anders als bei weichen Zahnbelägen – den Zahn nicht an.

Die optisch störenden Beläge werden von farebgebenden Bakterien verursacht, die sich  normalerweise einer Girlande gleich um den Rand des Zahnfleischs legen. Die als Melanodontie bezeichneten Verfärbungen sind im Vergleich zu Plaque harmlos und können vom Zahnarzt durch Polieren oder mit dem Pulverstrahlverfahren leicht entfernt werden.

Kinder und Jugendliche betroffen

Schulzahnärztliche Reihenuntersuchungen bei den 6 bis 11jährigen zeigen bei vier Prozent eine Melanodontie. Eine Therapie die an den Ursachen ansetzt ist nicht bekannt. Für den Heimgebrauch wird über Erfolge bei der Anwendung von Schallzahnbürsten berichtet.

Zahnreinigung hilft

Auch wenn die dunklen Flecken nicht schädlich sind können sie gerade für Kinder und Teenager oftmals störend wirken. Hänseleien bleiben oft nicht aus. Leider lassen sich die Verfärbungen nicht immer durch eine einmalige  Zahnreinigung entfernen und können unter Umständen wieder auftauchen so dass eine Reinigung nach einiger Zeit wiederholt werden muss. Da die Melanodontie nicht als Zahnerkrankung eingestuft wird, übernimmt die Krankenkasse keine Kosten. Ab dem Teenager-Alter nimmt die Anfälligkeit für „black stain“ in der Regel stark ab und verschwindet in vielen Fällen sogar völlig. Forscher haben zudem herausgefunden, dass Menschen bei denen Melanodontie auftritt, in der Regel gegen herkömmliche Karies weniger anfällig sind.

Advertisements

Kommentare»

No comments yet — be the first.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: