jump to navigation

Langjähriger Charité-Direktor der Abteilung für Zahnerhaltungskunde und Parodontologie bricht zu neuen Ufern auf Juli 13, 2011

Posted by toebi in Aktuelles.
Tags:
trackback

 Prof. Dr. Dr. h.c. Andrej M. Kielbassa:Von der Spree an die Donau

Nach fast elf Jahren erfolgreichen Wirkens an der Charité in Berlin wechselt Professor Andrej Kielbassa an die Danube Private University in Krems (Niederösterreich). Als Dekan der dort gegründeten Fakultät für Zahnmedizin und Direktor des Zentrums für Zahnerhaltungskunde und Parodontologie gestaltet er seit dem 1. Juli 2011, sozusagen ab urbe condita, den neuen Studiengang mit.

„Ich freue mich auf diese äußerst interessante Aufgabe und bin sicher, dass ich mit meinem neuen Team viel bewegen kann“, so Professor Kielbassa. „Es ist sicher Herausforderung und Chance zugleich, wenn man einen Studiengang und eine Fakultät bereits bei den ersten Schritten begleiten darf. Im Gegensatz zu meiner vorherigen Tätigkeit kann ich in Krems das Arbeitsumfeld maßgeblich mitgestalten und mich bei sämtlichen Entscheidungen von Beginn an einbringen – sowohl bei Fragen zur Ausstattung als auch bei der Erstellung des modernen Lehrplanes und der Etablierung von spannenden Forschungsprojekten. Das mir in Krems entgegengebrachte Vertrauen ehrt mich ganz besonders.“

 

Von 2000 bis 2011 war Andrej M. Kielbassa Direktor der Abteilung für Zahnerhaltungskunde und Parodontologie des CharitéCentrums 3 der Charité – Universitätsmedizin Berlin. Seine Forschungsschwerpunkte lagen im Bereich der De- und Remineralisierung von Schmelz und Dentin, der Endodontologie, der Parodontologie und der Ästhetischen Zahnheilkunde inklusive der Implantologie. Unter seiner Leitung erhielt die Abteilung über 20 Preise und Auszeichnungen, unter anderem den Innovationspreis eLehre der Charité, den Innovationspreis Berlin-Brandenburg sowie den William J. Gies Award der IADR. Erst kürzlich wurde Professor Kielbassa als erstem deutschen Zahnmediziner für seine Forschungsleistungen der vergangenen Jahre die Ehrendoktorwürde der Universität Victor Babeş in Temeschburg (Rumänien) verliehen (siehe Foto).

 

Professor Kielbassa stand im Jahre 2000 vor der Aufgabe, den Lehrstuhl Zahnerhaltungskunde und Parodontologie an der Charité – Universitätsmedizin Berlin neu zu positionieren und mit Leben zu füllen. Er blickt zurück auf über zehn Jahre erfolgreiche Auf- und Ausbauarbeit als Direktor der Abteilung in der Hauptstadt. An der Spree hat Professor Kielbassa über 80 Doktoranden und Habilitanden erfolgreich gefördert und zu ihren akademischen Titeln geführt. Mehr als 450 zum größten Teil internationale Original- und Übersichtsarbeiten in anerkannten Journals mit peer review, Weiterbildungsartikel und Buchbeiträge, Patentschriften und Abstracts sowie erfolgreich eingeworbene Drittmittel in großer Höhe sind Beleg für seine Aktivitäten. Über die Jahre konnte der gebürtige Saarländer durch viele interessante Kooperationen und erfolgreich geförderte Projekte maßgeblich zu einer Verbesserung der Infrastruktur der Charité beitragen.

 

Mit Professor Kielbassa werden auch einige seiner bisherigen Mitarbeiter von der Spree an die Donau wechseln. Der Studiengang an der DPU geht im Herbst in eine wichtige praktische Phase. Mit dem Phantomkurs der Zahnerhaltung werden die angehenden Zahnmediziner dann von Prof. Kielbassa und seinem Team in die Materie eingearbeitet.

 

Stimmen:

  • Marga B. Wagner-Pischel (Präsidentin der Danube Private University, Krems): „Wir sind sehr glücklich darüber, dass Herr Prof. Kielbassa, der bereits an einer staatlichen Universität von besonderem Rang den Olymp der Wissenschaft erklommen hat, zu uns nach Krems an die Danube Private University gekommen ist. Sicherlich wird er in der Zukunft einen großartigen Beitrag leisten, unsere junge, im deutschsprachigen Raum einzigartige Privatuniversität mit einer Fakultät Medizin/Zahnmedizin, die im Universitätsranking einen hohen Stellenwert einnehmen möchte, mit voranzutreiben. Wenn unsere Studierenden sagen: ‚Ich bin stolz, ein DPUler zu sein‘, so wird sich dieses Motto unter der Mitarbeit dieses hochkarätigen Wissenschaftlers in besonderem Maße bewahrheiten.“

 

 

  • Prof. Angela Podariu, Universität Victor Babeş, Temeschburg/Rumänien (unten zusammen mit Prof. Andrej M. Kielbassa nach der Verleihung der Ehrendoktorwürde): „Seit vielen Jahren steht uns Prof. Kielbassa in fachlichen Fragen beratend zur Seite. Durch seinen Einsatz hat er maßgeblich zur Weiterentwicklung unseres zahnmedizinischen Studienganges beigetragen und uns dabei geholfen, auf europäischem Standard zu arbeiten. Es ist uns daher eine große Ehre, Prof. Kielbassa nicht zuletzt für seine wissenschaftlichen Leistungen auch die Ehrenmitgliedschaft des Senats unserer Alma Mater zu verleihen.

 

 

 

 

Beruflicher Werdegang Prof. Dr. Dr. h.c. Andrej M. Kielbassa

Seit dem 01. Juli 2011 ist Andrej M. Kielbassa Dekan der Fakultät Zahnmedizin und Direktor des Zentrums für Zahnerhaltungskunde und Parodontologie an der Danube Private University in Krems. Er habilitierte sich 1998 in Freiburg bei Professor Elmar Hellwig. Von 2000 bis 2011 war Andrej M. Kielbassa Direktor der Abteilung für Zahnerhaltungskunde und Parodontologie des CharitéCentrums 3 der Charité – Universitätsmedizin Berlin. Seine Forschungsschwerpunkte liegen im Bereich der De- und Remineralisierung von Schmelz und Dentin, der Endodontologie, der Parodontologie und der Ästhetischen Zahnheilkunde inklusive der Implantologie. Andrej M. Kielbassa ist Mitglied in diversen Fachgesellschaften und war in den zurückliegenden Jahren Vorstandsmitglied der DGZ, der DGKZ und der ESCD. Seit 2010 ist Kielbassa zudem Leiter des Wissenschaftlichen Beirates der dNA – dentale Nachrichten-Agentur GmbH (Bad Homburg).

Advertisements

Kommentare»

No comments yet — be the first.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: