jump to navigation

Neue endodontische Absaugkanüle Surgitip-endo für leichten Zugang zum Wurzelkanal September 11, 2013

Posted by toebi in Aktuelles.
Tags:
trackback

Die effiziente Trocknung des Wurzelkanals vor der permanenten Obturation ist der erste Schritt zu einer erfolgreichen endodontischen Behandlung. Rückstände von Spüllösungen können in chemische Wechselwirkung mit Medikamenten oder permanentem Füllungsmaterial treten, zudem sollte das zwischenzeitliche Eindringen von Speichel und Bakterien verhindert werden. Neben der vollständigen Isolation des Arbeitsfeldes mit Kofferdam, spielt hierbei der Einsatz von Absaugkanülen eine wichtige Rolle. Der Schweizer Dentalspezialist COLTENE präsentiert mit der Surgitip-endo nun eine chirurgische Absaugkanüle, die speziell für den Einsatz in der Endodontie entwickelt wurde. Der CanalTip entspricht im Außendurchmesser ISO 60, fügt sich daher optimal in das Aufbereitungsprozedere ein und leistet im Wurzelkanal ganze Arbeit. Dank der schlanken Form ist die Absaugkanüle besonders komfortabel im Handling. So trocknet sie den gesamten Kanal bis zum Apex sicher und effektiv.

Besonderer Clou sind die innovativen Kugelgelenke an der Spitze der Kanüle. Dieser leicht zu modellierende Mechanismus ist vergleichbar mit einem abknickbaren Flexhalm, den man aus dem Getränkebereich kennt. Hierdurch erreicht das Instrument eine extrem hohe Flexibilität bei konstanter Saugleistung. Dank der rundum beweglichen Kanüle sind auch schwer zugängliche Wurzelkanäle zu erreichen, ohne dass der Canal Tip verbogen werden muss. Selbst im engen dentalen Operationsumfeld ermöglicht die Surgitip-endo dem Behandler einen leichten Zugang und damit gezieltes Absaugen im Kanal.

Die neuartigen ENDO-Kanülen mit einem Innendurchmesser von nur 0,35 mm werden gemäß EN ISO 14644 im Reinraum gefertigt und sind einzeln im Peelbeutel verpackt. Surgitip-endo ist ab Ende September über den Dentalhandel erhältlich.

Erweiterung des ENDO-Sortiments

Die revolutionäre ENDO-Kanüle erweitert sinnvoll das bekannte Kanülensortiment aus dem Hause COLTENE. Die klassische Surgitip gibt es wahlweise mit 2,5 oder 4,8 mm Ansaugöffnung. Die Surgitip-micro mit einer Ansaugöffnung von 1,2 mm hat sich bereits vielfach bei der Arbeit mit Mikroskop und Lupenbrille bewährt. Das Innovationsunternehmen lotet mit der Surgitip-endo buchstäblich die Grenzen der Kunststoffspritztechnik aus. Alle Absaugkanülen sind aus Kunststoff gefertigt, der sowohl ein gutes Handling als auch einen höheren Behandlungskomfort für den Patienten verspricht. Im Lieferumfang enthalten ist jeweils ein autoklavierbarer Doppeladapter für Instrumente mit 11 und 16 mm Durchmesser. Dieser garantiert einen sicheren Sitz auf dem Instrument und lässt sich sowohl einfach aufstecken als auch wieder entfernen. Zum Aufspüren eventueller Restfeuchtigkeit im Kanal erfolgt im Anschluss an den Einsatz der Kanülen die Trocknungskontrolle mit Roeko-Papierspitzen.

Der Schweizer Dentalspezialist COLTENE versorgt den ENDO-Fachmann genau wie Einsteiger mit dem gesamten, optimal aufeinander abgestimmten Behandlungs-Equipment, von der Aufbereitung bis zur Obturation. Regelmäßige Schulungen und Workshops informieren über das optimale Handling. Das COLTENE-Expertenteam hilft dem Zahnarzt dabei mit jeder Menge praktischer Tipps und Anwendungstricks. Weitere Informationen und Fortbildungstermine gibt es unter www.coltene.com

Advertisements

Kommentare»

No comments yet — be the first.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: