jump to navigation

Ergebnisse des nationalen Ceram•X Case Contest 2013 Zahnmedizin-Studentin der Universität Halle ist die Siegerin! Dezember 29, 2013

Posted by toebi in Uncategorized.
Tags: ,
trackback

Bereits zum zehnten Mal fand im Rahmen des Deutschen Zahnärztetages der nationale Ceram•X Case Contest für Student(inn)en der Zahnmedizin statt. Zunächst wurden die 3 besten Patientenfälle der aus Deutschland und Österreich eingereichten Arbeiten durch eine Fachjury ermittelt. Die besten Fälle kamen von Studenten der Universitäten Halle (Saale) und Leipzig. Die Präsentation der Arbeiten erfolgte in Posterform im Rahmen des Deutschen Zahnärztetages am 09.11.2013, wo die Teilnehmer/-innen durch Ihre Stimmabgabe die Siegerin wählten: Frau Brit Lüllau aus Halle, die sich damit auch für den Global Ceram•X Case Contest 2013/2014 qualifiziert hat. Bei Studenten der Zahnmedizin hat es sich längst herumgesprochen: Der Ceram•X Case Contest bietet eine erstklassige Gelegenheit, mit dem nanokeramischen Füllungsmaterial ihr Können unter Beweis zu stellen. Aus den in 2013 eingesandten Fallberichten aus dem deutschsprachigen Raum ermittelte eine Jury aus sechs Experten die drei besten studentischen Wettbewerber. Prämiert wurden besonders beeindruckende Arbeiten, die angesichts der Komplexität der Behandlungen und einer herausragenden Ästhetik bestätigten, welches große restaurative Potenzial Ceram•X duo+ bereits den noch wenig erfahrenen, angehenden Zahnärzten eröffnet.

 

Die Siegerin des Wettbewerbs wurde dann während des Deutschen Zahnärztetages am 9. November 2013 in Frankfurt/Main durch das Publikumsvotum ermittelt: Brit Lüllau, Studentin der Zahnmedizin an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, erhielt mit 177 Punkten den ersten Preis vor ihren zweit- und drittplatzierten Mitbewerbern Philip Schäfer (159 Punkte) und Gerhard Schmalz (108 Punkte), die beide an der Universität Leipzig studieren.

 

Entstanden ist der Patientenfall von Brit Lüllau aus dem klinischen Behandlungskurs für Zahnerhaltungskunde der Universitätspoliklinik Halle (Direktor Prof. Dr. H.-G. Schaller). Unter Leitung ihres Tutors PD Dr. Christian Gernhardt stellte sie mit einer umfangreichen ästhetischen Restauration bei stark geschädigten Oberkiefer-Frontzähnen mit Diastemaschluss ihre exzellenten klinischen Fähigkeiten unter Beweis.

 

Dotiert mit einem Preisgeld von € 750 sowie der kostenlosen Teilnahme an einem von DENTSPLY veranstalteten Fortbildungskurs für ästhetische adhäsive Restaurationen, nimmt Frau Lüllau als national Erstplatzierter auch am Global Ceram•X Case Contest 2013/2014 teil, der in Kürze beginnt. Die von einer internationalen Expertenjury zu ermittelnden drei Preisträger des globalen Wettbewerbs werden ihre Poster außerdem zur nächsten IADR (10.-13.09.2014) in Dubrovnik, Kroatien dem Kongresspublikum zur Wahl stellen.

 

Die prämierten Patientenfälle des Ceram•X Case Contest zeigen seit Jahren das restaurative Potenzial, welches das moderne Komposit dem Behandler bietet. Dank des natürlichen Schichtkonzeptes und seiner optimierten Handlingeigenschaften ermöglicht Ceram•X duo+ dem Anwender einen einfachen, sicheren und schnellen Zugang zur direkten Füllungstherapie. Aufgrund der flachen Lernkurve lassen sich erste Erfahrungen mit dem nanokeramischen Komposit sofort erfolgreich zu ästhetisch anspruchsvollen Restaurationen in die Praxis umsetzen. Wegen dieser Vorzüge haben sich weltweit viele Universitäten bei der Ausbildung des zahnärztlichen Nachwuchses für Ceram•X duo+ entschieden.

 

Als Ansporn für junge Talente wird es auch in 2014/2015 wieder einen Ceram•X Fallstudien-Wettbewerb geben. Zunächst auf nationaler Ebene können sich engagierte Studenten der Zahnmedizin daran beteiligen. Auf die Teilnehmer warten attraktive Geldpreise bis zu € 3.000. Bewerbungen zu Teilnahme sind ab sofort möglich.

 

Informationen zur Anmeldung erhalten Sie unter: katrine.simon@dentsply.com.

 

Weitere Informationen zu Ceram•X sind unter der gebührenfreien DENTSPLY Service-Line für Deutschland 08000-735000 sowie im Internet unter www.dentsply.com (Wissenschaft/Förderprogramme)  abrufbar.

Advertisements

Kommentare»

No comments yet — be the first.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: