jump to navigation

PI Flexible Gleitpfadfeilen erweitern HyFlex CM-Sequenz März 7, 2014

Posted by toebi in Aktuelles.
Tags:
trackback

Professioneller Wegbereiter

Vor der Aufbereitung kommt – die Aufbereitung! Durch die Präparation eines sicheren und kontrollierten Gleitpfades machen sich ENDO-Experten schnell mit der genauen Wurzelkanal-Anatomie vertraut. Der Einsatz spezieller Gleitpfadfeilen schafft hier beste Voraussetzungen für eine souveräne Behandlung und einen substanzschonenden Dentinabtrag.
Die neuen HyFlex CM Gleitpfadfeilen des Schweizer Dentalspezialisten COLTENE erweitern ab sofort die bekannte NiTi-Feilensequenz um ein äußerst nützliches Instrument. Der besondere Clou der HyFlex CM Gleitpfadfeilen liegt in ihrer extrem hohen Bruchfestigkeit. Dank des kontrollierten Rückstelleffekts (Controlled Memory) bleiben sie absolut flexibel, um auch ungewöhnliche und stark gekrümmte Wurzelkanalverläufe zuverlässig zu sondieren. Bei endodontischen Behandlungen sind ältere Kanäle mit unregelmäßigen Verläufen keine Seltenheit. Das Ertasten der typischen S-Form ist gerade bei stark kalzifizierten Kanälen von entscheidendem Vorteil. Auch die Überprüfung der apikalen Gängigkeit erleichtert die anschließende Aufbereitung ungemein. Der behandelnde Zahnarzt sichert den Kanal bis zum Endpunkt und erhält einen glatten vorhersagbaren Gleitpfad. Die Ermittlung der Arbeitslänge erfolgt schnell und einfach.

Verfügbar ist die neue HyFlex CM Gleitpfadfeile mit Taper 01 und 02 in 25 mm Länge. Optisch gekennzeichnet  durch den silbernen Feilenkopf lässt sich die kleinste Feile ohne Controlled Memory-Effekt leicht von den größeren Gleitpfadfeilen und der klassischen Sequenz in Gold unterscheiden. Industriell gereinigt und einzeln verpackt ist die vorsterilisierte Feile sofort gebrauchsfertig. Eine Sechserpackung enthält jeweils zwei Feilen in den Größen 01/15, 02/15 und 02/20. Kombinierbar ist die Feile mit jedem gängigen Motor und Aufbereitungssystem, empfohlen wird jedoch der Einsatz des kabellosen Winkelstücks CanalPro CL.

Erweiterung der beliebten HyFlex CM-Sequenz

Die zusätzlichen Gleitpfadfeilen ergänzen ab sofort die etablierte HyFlex CM-Sequenz aus dem Hause COLTENE. Die HyFlex CM ist bereits seit über drei Jahren international erfolgreich im Einsatz. Im Gegensatz zu handelsüblichen NiTi-Feilen weist sie dank eines speziellen Produktionsverfahrens fast keinen Rückstelleffekt auf. Die Feile passt sich perfekt der jeweiligen Kanalanatomie an. Dies reduziert die Risiken einer Perforation oder Via Falsa erheblich. Beim Autoklavieren oder im Glasperlensterilisator nimmt die Feile wieder ihre ursprüngliche Form an, der so genannte Controlled Memory-Effekt führt somit zu einer bis zu 300% höheren Ermüdungsbeständigkeit. Das Ergebnis ist die optimale Reinigung und Präparation des Wurzelkanals.

Der Schweizer Dentalspezialist COLTENE versorgt den ENDO-Fachmann genau wie Einsteiger mit dem gesamten, optimal aufeinander abgestimmten Behandlungs-Equipment, von der Aufbereitung bis zur Obturation. Regelmäßige Schulungen und Workshops informieren über das optimale Handling. Das COLTENE-Expertenteam hilft dem Zahnarzt dabei mit jeder Menge praktischer Tipps und Anwendungstricks. Weitere Informationen und Fortbildungstermine gibt es unter www.hyflex.info

Advertisements

Kommentare»

No comments yet — be the first.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: