jump to navigation

Heraeus Kulzer spendet Dentalmaterialien für Sri Lanka – Strahlendes Lächeln für die Zukunft März 30, 2014

Posted by toebi in Uncategorized.
Tags:
trackback

Um Waisenkinder in Sri Lanka zu unterstützen, hat Heraeus Kulzer erneut Venus® Komposite, iBond® Adhäsive und SOPIRA® Kanülen an das Projekt „Zukunft für Kinder e. V.“ gespendet. Von den Dentalmaterialien profitieren Kinder, die nach einem Tsunami ihre Heimat verloren haben. Carsten Bussemas, Dentalfachberater bei Dental Bauer, reiste mit der Spende im Gepäck für zehn Tage in den Südwesten des Landes. Zehn Jahre später sind die Folgen der Riesenwelle, die weite Teile des Inselstaates 2004 überrollte, noch deutlich spürbar. Das von Elfriede Süß ins Leben gerufene Hilfsprojekt „Zukunft für Kinder e. V.“ bietet den betroffenen Familien mit dem „UNESCO-Village“ ein neues Zuhause und eine lebenswerte Zukunft. Mit den gespendeten Materialien unterstützt Heraeus Kulzer bereits zum zweiten Mal die zahnärztliche Behandlung der rund 300 Kinder im Dorf.

Ende Januar brachte Carsten Bussemas die Dentalmaterialien in das von UNESCO und Maltesern auf einem Berg errichtete Village. Zehn Tage lang unterstützte er vor Ort einen befreundeten Zahnarzt bei der Dentalvorsorge der Waisenkinder des Dorfes. Die Komposite und Kanülen aus Deutschland werden in der aus Spendenmitteln aufgebauten Zahnarztpraxis dringend benötigt. „Aufgrund des heißen Klimas halten sich die Dentalmaterialien nicht lange. Daher benötigen wir regelmäßig frische Materialien. Die Spende von Heraeus Kulzer kam uns da gerade recht“, erklärt Bussemas.

Die Arbeit der Zahnärzte im Dorf leistet einen wichtigen Beitrag für eine sorgenfreie Zukunft der Kinder: „Gesunde Zähne sind in Sri Lanka genauso wie bei uns ein Statussymbol. Abgebrochene Zähne und Lücken können dagegen den Zugang zum Arbeitsmarkt und damit eine bessere Zukunft erschweren“, erläutert Bussemas die Bedeutung des Engagements in Sri Lanka. „Umso wichtiger ist es, dass wir vor Ort Aufklärungsarbeit in Sachen Dentalhygiene leisten“, so Bussemas. „Trotzdem brauchen wir auch hier das richtige Material für die Versorgung der erkrankten Patienten. Die Hilfe von Heraeus Kulzer ist daher unverzichtbar. Wir danken für die wertvolle Zusammenarbeit.“

Wer sich ebenfalls für die Dentalversorgung der Waisenkinder im UNESCO-Village einsetzen möchte, kann dies entweder in Form von Material- oder Geldspenden tun. Auch Helfer vor Ort sind immer willkommen. Benötigt werden neben Zahnärzten auch Helferinnen. Interessierte finden weitere Informationen unter

http://www.future-for-children.info

 

Advertisements

Kommentare»

No comments yet — be the first.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: