jump to navigation

Vorstellung der neuen BEGO CAD/CAM-Doppelkronen auf der ADT Juni 27, 2014

Posted by toebi in Uncategorized.
Tags:
trackback

Vom 19. bis 21. Juni 2014 war BEGO auf der 43. Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft Dentale Technologie e.V. (ADT) vertreten, wo vor allem das Thema Alterszahnmedizin und ihre Beziehung zur dentalen Technologie aus vielen unterschiedlichen Blickwinkeln beleuchtet wurde. Der Auftritt der BEGO stand dabei ganz im Zeichen der jüngst neu eingeführten CAD/CAM-Doppelkronen des Bremer Dentalspezialisten.

 Die ADT zeichnet sich durch ein breites Programm von Expertenvorträgen aus, die sich mit aktuellen Themen aus dem Dentalmarkt befassen – in diesem Jahr speziell mit der Seniorenprothetik. ZTM Wolfgang Weisser, 2. Vorsitzender des Vorstands der Arbeitsgemeinschaft Dentale Technologie e.V., beispielsweise referierte über Möglichkeiten der Patientenversorgung mit edelmetallfreien, digital gefertigten Doppelkronen als neue und bezahlbare Alternative zu konventionell gefertigten Doppelkronen, deren Herstellung mit vielfältigen Herausforderungen einhergeht.

Experten der BEGO betreuten den eigenen Stand in der Böblinger Kongresshalle und beantworteten die Fragen der interessierten Besucher zum Thema CAD/CAM-Doppelkronen. Auch ZTM Thomas Kwiedor, Leiter Vertrieb National der BEGO Medical GmbH und der BEGO Bremer Goldschlägerei Wilh. Herbst GmbH & Co. KG in Deutschland und Österreich war vor Ort und resümiert: „Wir konnten eine Vielzahl von Interessenten auf unserem Stand begrüßen, die sich nicht nur über unser breites Angebot im Bereich der Implantat- oder Kronen- und Brückenprothetik, sondern vor allem über unsere neuen digital gefertigten Doppelkronen informierten“.

Die neuen CAD/CAM-Doppelkronen von BEGO sind eine Kombination aus festsitzendem und herausnehmbarem Zahnersatz und bilden damit eine Versorgungsalternative zum Klammermodellguss oder zu Implantaten. In der Doppelkronentechnik, die auch als „Königsdisziplin“ der Kombitechnik bezeichnet wird, werden die Stütz-, Halte-, Führungs- und Schubverteilungsfunktion vereint. Doppelkronenversorgungen sind gut erweiterbar und umzugestalten. Im Vergleich zur konventionellen Herstellung im Gussverfahren ist die CAD/CAM-Fertigung deutlich weniger aufwändig für den Anwender und reduziert die typischen Herausforderungen um ein Vielfaches. Dem Patienten bieten sie eine deutliche Erleichterung in der häuslichen Mund- und Prothesenhygiene – ein Aspekt, dem im Rahmen der Geroprothetik ein besonders hoher Stellenwert beigemessen wird.

Advertisements

Kommentare»

No comments yet — be the first.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: