jump to navigation

GC Zahntechnik-Portfolio: Zahlreiche Produktneuheiten für die erfolgreiche Laborarbeit August 7, 2014

Posted by toebi in Uncategorized.
Tags:
trackback

 Das global agierende japanische Traditionsunternehmen GC präsentiert zum Herbst 2014 zahlreiche Neuheiten im zahntechnischen Bereich. Dabei ist es ein besonderes Anliegen, das Portfolio sowohl in die Breite als auch in die Spitze zu verstärken. Das Ziel: Dentallaboren noch mehr Optionen für deren individuellen Ansprüche bieten zu können – mit Neuheiten wie Initial MC Chroma Shade Translucent, Optiglaze Color, G-ænial Universal Flo Lab Kit, GC Initial Zirkonia Scheiben und den Initial IQ Lustre Paste NF neutral Kombi Packs/Initial Zr-FS Big Packs.

 Für erfolgreiche Laborarbeiten braucht es leistungsstarke, aufeinander abgestimmte Komponenten, die zudem durch Vielseitigkeit überzeugen. Mit diesen Zielen vor Augen erweitert das japanische Traditionsunternehmen GC seine zahntechnische Sparte ab sofort um fünf Neuheiten – von denen jeder eine Klasse für sich darstellt:

 OPTIGLAZE Color

Die innovative lichthärtende Oberflächenversiegelung OPTIGLAZE Color punktet mit Ihrer Performance bei indirekten Composite- und Acrylrestaurationen. Durch ihre erwiesenermaßen vielseitige Anwendung, sowie eine überaus einfache Handhabung ist OPTIGLAZE Color prädestiniert für die Versiegelung bzw. Charakterisierung von CAD/CAM gefertigten Kunststoff- und Composite-Restaurationen, künstlichen Zähnen, herausnehmbaren Zahnprothesen und provisorischen Kronen sowie besonders geeignet für schwer zu polierende Stellen oder Interdentalräume von indirekten Composite-Restaurationen.

Einsatzgebiet: Lichthärtende Oberflächenversiegelung für indirekte Composite- und Acrylrestaurationen

Stärken: Einfach und zeitsparend

 G-ænial Universal Flo Lab Kit

Das bewährte G-ænial Universal Flo gewährleistet dank seiner Fließfähigkeit seit Jahren eine problemlose Platzierung in der Kavität –bisher in erster Linie bei direkten Restaurationen. Mit dem neu entwickelten G-ænial Universal Flo Lab Kit steht nun auch ein fließfähiges, injizierbares Composite für indirekte Versorgungen bereit, das als Universalfüllungsmaterial mit maximaler Festigkeit eine Lösung für alle Indikationen darstellt – selbstpolierend, mit perfekter Glanzerhaltung für eine erstklassige Ästhetik. Dafür sorgen unter anderem 15 Farbtöne mit 3 Opazitätsstufen, die auf alle anderen GC-Composites abgestimmt sind.

Einsatzgebiet: Composite-Füllungen für langlebige Restaurationen

Stärken: optimale Handhabung, perfekte Ästhetik

 

Initial MC Chroma Shade Translucent

Dieses chromatische transluzente Pulver eignet sich bestens für den Einsatz bei durch den Brennvorgang hervorgerufene Form- und Volumenveränderungen und erleichtert es dem Zahntechniker, Korrekturen nach dem ersten Brennen vorzunehmen – bei einer stets ausgezeichneten Ästhetik, die vor allem in punkto Farbton- und Sättigungswerten überzeugt. Das Chroma Shade Translucent Pulver ist zudem so einfach wie vielseitig: Für die Herstellung der 16 Vita-Farben werden nur 4 Grundmassen sowie 3 Modifier benötigt, darüber hinaus sind alle Pulver mit der gesamten GC Initial MC Produktpalette kompatibel.

Einsatzgebiet: Farbanpassung für Keramik-System beim Brennvorgang

Stärken: Exakte Farbwahl und verbesserte Transluzenz

 

GC Initial Zirkonia Scheiben

Zirkon ist für viele Techniker das favorisierte Material, wenn es um eine möglichst effiziente Verbindung von Kraft mit Ästhetik geht. Die neue kaltisostatisch gepresste Initial Zirkon-Scheiben erweitert nun die Linie der bekannten und hochwertigen GC Initial Zr-FS-Produkte und punktet durch ihre physikalischen Eigenschaften. Monolithische Kronen und Brücken, die mit der speziell für Vollkontur-Anwendungen vorgesehenen Initial Zirkonia ST Scheibe gefertigt werden, benötigen keinen Keramikaufbau und ermöglichen in Kombination mit Initial Lustre Pastes NF ästhetische Glanzleistungen in kürzester Zeit – ebenso wie die Initial Zirkonia HT Scheibe, die ihrerseits ausgezeichnete Voraussetzungen speziell für Verblendungen mit sich bringt und sich bestens mit den übrigen Materialien aus dem GC Initial Zr-FS Portfolio ergänzt.

Einsatzgebiet: Monolithische Kronen und Brücken sowie Verblendungen

Stärken: optimierte physikalische Eigenschaften

 

Die universellen dreidimensionalen Keramik-Malfarben GC Initial IQ Lustre Pastes NF sorgen dank ihrer neuen Formel für eine besonders hohe Farbtiefe und lebendige Transluzenz bei Kronen und Brücken

Einsatzgebiet: Lasurpasten für den Gebrauch bei allen monolithischen Materialien (CAD/CAM und Presskeramik) sowie Verblendkeramiken

Stärken: Besondere Farbtiefe und Transluzenz

 

Diese Übersicht verdeutlicht, dass die genannten Neuheiten echte Verstärkungen für das Zahntechnikportfolio von GC darstellen – von denen jede für sich eine Vielzahl an Einsatz- und Kombinationsmöglichkeiten für den erfolgreichen Laboralltag bietet. Davon und von weiteren Produkt-Highlights können sich interessierte Anwender auf den kommenden Dentalmessen im Herbst 2014 überzeugen.

 

Mehr Infos zu diesen und allen weiteren zahntechnischen Produkten von GC gibt es unter http://www.germany.gceurope.com

 

 

 

 

 

 

 

 

Kontaktdaten:

GC Germany GmbH

Seifgrundstraße 2

61348 Bad Homburg

Fon   +49 6172 99596-0

Fax    +49 6172 99596-66

http://www.germany.gceurope.com

info@germany.gceurope.com

Advertisements

Kommentare»

No comments yet — be the first.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: