jump to navigation

Einbettmasse Heravest® Press für Presskeramiken November 19, 2015

Posted by toebi in Uncategorized.
trackback

Jetzt noch mehr Indikationen abdecken

 Ein großes Anwendungsspektrum ist ein wichtiges Kriterium für die Wahl der Einbettmasse, um Zeit und Kosten zu sparen. Deshalb entwickelt Heraeus Kulzer seine Produkte kontinuierlich weiter. Neue Tests eines eigenen und eines unabhängigen Labors haben ergeben, dass die phosphatgebundene Heravest® Press nun für weitere Indikationen freigegeben ist. So wurde die Kompatibilität mit Lithium-Disilikat bestätigt.

 

„Zahntechniker sollten ihre Einbettmasse sorgfältig auswählen, da sie nicht nur über die Passgenauigkeit der Restauration, sondern auch über die Wirtschaftlichkeit ihres Labors entscheidet“, weiß Reiner Prystawik, Group Product Manager Hera® bei Heraeus Kulzer. Um effizient arbeiten zu können, benötigen Anwender Einbettmassen, die auf die jeweiligen Gerüstwerkstoffe optimal abgestimmt sind und zugleich ein breites Indikationsspektrum abdecken. Dank seiner langjährigen Erfahrung im Umgang mit hochwertigen Rohstoffen und der stetigen Weiterentwicklung seiner Einbettmassen gibt Heraeus Kulzer Zahntechnikern Materialien an die Hand, die diese Anforderungen erfüllen.

 

Kompatibel mit Lithium-Disilikat

Die kontinuierliche Weiterentwicklung der Produkte zahlt sich auch bei der Heravest® Press aus, denn neue interne sowie unabhängige externe Tests wiesen die Kompatibilität neben den klassischen Presskeramiken auch mit Lithium-Disilikat nach. „Zahntechniker können die Einbettmasse nun auch mit Lithium-Disilikat, wie beispielsweise IPS e.max, verwenden“, freut sich Prystawik. Der empfindliche Werkstoff stellt insbesondere beim Pressvorgang hohe Anforderungen an phosphatgebundene Einbettmassen.

 

Für schnell- und programmgesteuerte Aufheizung geeignet

Zudem wurde das programmgesteuerte Vorwärmen bestätigt: Anwender können nun neben der Schnellaufheizung zusätzlich diese Variante nutzen. Die gute Wärmeleitfähigkeit beugt zu großen Temperaturunterschieden während des Vorwärmprozesses vor. Auch die Reaktionsschicht bleibt dünner: „Unseren Anwendern zufolge entsteht im Vergleich zu anderen Produkten eine geringere Reaktionsschicht – speziell bei Lithium-Disilikat. Das vermindert die Oberflächenrauigkeit und führt zu passgenauen Versorgungen“, erläutert Prystawik.

 

Dimensionsstabilität auch bei mehrgliedrigen Arbeiten

Die Gesamtexpansion aus Abbinde- und thermischer Expansion bildet den wichtigsten Maßstab für Einbettmassen, denn: Nur wenn sie richtig gesteuert wird, lässt sich eine hohe Passgenauigkeit erreichen. Aber auch die Einbettmasse muss höchsten Qualitätsansprüchen genügen. So sorgt die kompakte Konsistenz mit sehr guter Fließfähigkeit von Heravest® Press für weniger Sedimentation und eine lange Verarbeitungszeit. In Kombination mit der guten Wärmeleitfähigkeit sichert dies eine präzise Detailwiedergabe der Versorgung. Um diese Eigenschaften gewährleisten zu können, nimmt der Hanauer Dentalhersteller bei jeder Charge eine anwendungstechnische Prüfung vor. So können sich Anwender jetzt auch auf die Verarbeitungssicherheit der Heravest® Press bei dreigliedrigen Brücken aus Lithium-Disilikat verlassen.

 

Heraeus Kulzer Produkte kennenlernen

Mit der Fachdental Leipzig startete am 11. September 2015 die Saison der Herbstmessen – und Heraeus Kulzer ist mit dabei. Bei Produktdemonstrationen am Stand können sich Besucher von der Anwenderfreundlichkeit seiner Materialien überzeugen. Die Berater am Messestand stehen für Fragen zur Verfügung und klären gerne auch über die Indikationserweiterung für Heravest® Press auf.

Advertisements

Kommentare»

No comments yet — be the first.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: