jump to navigation

Anschauliche Farbcodierung beim CanalPro-Spüllösungssystem erleichtert Handling August 3, 2016

Posted by toebi in Uncategorized.
trackback

Im hektischen Behandlungsalltag muss jeder Handgriff sitzen. Umso wichtiger ist es, genauestens festgelegte Abläufe und Standards in der Praxis zu etablieren, auf die sich Zahnarzt und Assistenz hundertprozentig verlassen können. In der Endodontie ist die vollständige Spülung und Desinfektion der Wurzelkanäle die entscheidende Grundlage für eine langfristig erfolgreiche Wurzelbehandlung. Pünktlich zu den Herbstmessen bietet der Schweizer Dentalspezialist COLTENE einen informativen Kurzfilm zur Veranschaulichung des CanalPro Spüllösungssystems für das gesamte Praxisteam an. Auf der Internetseitewww.coltene.com sowie auf dem YouTube-Kanal des Unternehmens wird Schritt für Schritt die richtige Handhabung des praktischen Endo-Programms erklärt.

Unverwechselbar einfach

Das modulare Spüllösungssystem CanalPro garantiert einen sicheren Behandlungsablauf sogar in stressigen Situationen. Dank der ausgeklügelten Farbcodierung der Spritzen und Spüllösungen sind Verwechslungen nahezu ausgeschlossen. Der Kolben der einzelnen Spritze ist jeweils in leuchtendem Rot, Gelb oder Blau eingefärbt. So lassen sich CanalPro-Spritzen mit Luer-Lock Anschluss selbst in aufgezogenem Zustand eindeutig den entsprechenden Lösungen im klassischen Spülprotokoll zuordnen. Die Label der endodontischen Spüllösungen von COLTENE sind passend dazu in Rot, Gelb oder Blau gekennzeichnet. Die drei Grundfarben sorgen für maximalen Kontrast und erhöhen zusätzlich die Sicherheit. Damit lässt sich künftig das Endo-Tray noch einfacher zusammenstellen. Das spart kostbare Zeit im Arbeitsalltag.

Sogar wechselnde Praxisteams lernen schnell den Umgang mit dem intuitiven System. Ein entscheidender Vorteil vor allem für Endo-Einsteiger, die zunächst vereinzelt Fälle behandeln. Die einprägsame Sequenz Rot – Gelb – Blau bietet ähnlich einer Verkehrsampel eine weitere nützliche Merkhilfe: Während der Instrumentierung wird der Kanal als Erstes mit dem rot markierten Natriumhypochlorit gespült. Die Schmierschicht wird dem traditionellen Spülprotokoll zufolge mit 17%-iger EDTA-Lösung entfernt, die im CanalPro-System mit gelb gekennzeichnet ist. Zum Abschluss empfiehlt sich die Spülung mit 2%-igem Chlorhexidin. CHX aus der Flasche mit dem blauen Etikett schützt die offenen Dentintubuli effektiv vor Reinfektion. Die konsequente Einhaltung der Abfolge Rot – Gelb – Blau verhindert damit effektiv die bekannten Wechselwirkungen bei gleichzeitiger Anwendung von NaOCl und CHX.

Die latexfreien CanalPro-Spritzen sind im Dentalfachhandel erhältlich. Das Sortiment umfasst die beiden Größen 5 ml und 10 ml sowie eine farbneutrale Variante der Spritze. Alle Spritzen verfügen über einen standardisierten Luer-Lock Anschluss.

Durchdachtes Endo-Programm

Zum CanalPro-Spüllösungssystem gehört auch eine praktische Spüllösungsstation. Die Einhand-Bedienung ermöglicht eine äußerst materialsparende Dosierung: Der eingebaute Luer-Lock wurde extra so konstruiert, dass die Neigung zum Anwender gerichtet ist. Gleichzeitig bietet das ergonomische Design zuverlässigen Schutz vor Beschädigung von Textilien oder gar der eigenen Praxiseinrichtung.

Die hilfreichen ROEKO Papierspitzen Greater Taper 04 und 06 folgen ebenfalls dem verwechslungssicheren Farbschema. So garantiert das durchdachte Endo-Equipment aus dem Hause COLTENE dem gesamten Praxisteam einen souveränen Behandlungsablauf.

Advertisements

Kommentare»

No comments yet — be the first.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: