jump to navigation

Gute Laune, Wohlfühlen und Gesundheitsförderung: Erstmals Zahnarztpraxis launologisch zertifiziert Januar 3, 2017

Posted by toebi in Uncategorized.
trackback

Nicht nur deutschlandweit, sondern mindestens europaweit ist seit 7. Dezember 2016 die Zahnarztpraxis Prof. Dr. Dhom & Kollegen in Ludwigshafen die erste, die sich mit einer Urkunde als „launologisch zertifizierte Praxis“ schmücken darf. Die Launologie ist ein Forschungszweig innerhalb der Psychologie, der sich zunehmend als wissenschaftliches Gebiet etabliert. Erforscht wird die Auswirkung verschiedener Stimmungen auf den beruflichen, den persönlichen, aber auch den gesundheitlichen Erfolg. Ein Beispiel für einen solchen psycho-neuro-immunologischen Effekt ist nicht zuletzt die Klinic-Clown-Bewegung, die Kindern den Krankenhausaufenthalt und das Gesundwerden erleichtert.

Für „gute Stimmung & Wohlbefinden“ hat sich Praxisgründer und Geschäftsführer Prof. Dr. Günter Dhom schon immer interessiert und das Thema nicht zuletzt unter der Überschrift „Kommunikation“ als gefragter Referent mit seinen Kollegen geteilt. „Wir Zahnärzte haben nicht selten mit ängstlichen Patienten zu tun“, sagt Dhom, „und wer weiß, welche Kraft ein empathisches Gespräch haben kann, hört nicht auf, diese Zusammenhänge auch vertieft zu betrachten und zu erkunden, um die Atmosphäre in der Praxis für die Patienten so entspannt wie möglich zu gestalten.“ Vielen Untersuchungen zufolge stärkt Entspannung das Immunsystem und trägt mit dazu bei, dass Entzündungsprozesse in Körper besser heilen. Wohlbefinden sorgt für eine erhöhte Ausschüttung von Serotonin, das „Glückshormon“ ist an der Regulation unterschiedlicher Abläufe im Körper entscheidend mitbeteiligt. Wenn das Praxisteam etwas dafür tun könne, den Patienten Wohlbefinden zu vermitteln und stressende Ängste zu nehmen, sei das mehr als ein netter Akt, sondern auch gesundheitsförderlich.

Aber nicht nur den Patienten kommt eine Wohlfühlpraxis, eine Gute-Laune-Praxis entgegen: Auch dem Betriebsklima nutzt ein entsprechendes Training. Ausbilder und Zertifizierer ist Dr. Helmut Fuchs, Gründer des Wissenschaftlichen Institutes für angewandte Launologie und der Gute-Laune-Akademie, Bestseller-Autor und Mitentwickler des TU-München-Schulungsprogrammes „Lehrer als Stimmungsmacher“. In einem Seminar für das ganze Ludwigshafener Praxisteam machte er deutlich, was zu guter Stimmung im Team beiträgt.

Dass Unternehmen gerade in Deutschland launologisch trainiert werden müssen, sieht Fuchs als wachsende Notwendigkeit: „Gerade erst hat die AOK die Ergebnisse einer Studie zur Arbeitszufriedenheit  kurz mit ‚miese Stimmung – miese Leistung’ zusammengefasst,“ sagt Fuchs. In seinem Seminar bringe er Führungskräften und Mitarbeitern von Unternehmen daher bei, wie sie Gedächtnisleistung, Urteilsbildung, Anstrengungsbreitschaft und letztlich Freude an der Arbeit durch eine andere Form des Umgangs miteinander verbessern können.

Die Zahnarztpraxis Prof. Dr. Dhom & Kollegen sei die erste zahnärztliche Einrichtung, die sich für das Thema interessiert und eine Schulung und Zertifizierung initiiert habe: „Die Anfrage hat mich gleich überzeugt“, so Fuchs, „denn eine Zahnarztpraxis verkauft nicht Pizza oder Autoreifen, sondern leistet kranken und schmerzgeplagten Patienten einen besonderen Dienst – hier wirkt dann das eigene Wohlbefinden der Mitarbeiter von Zahnärzten bis zum Praxisempfang auch auf die anvertrauten Patienten und hebt ihr Wohlbefinden.“

Der Aspekt ist Dr. Octavio Weinhold M.Sc., Geschäftsführer der Praxis, besonders wichtig: „Die WHO definiert Gesundheit sehr viel umfangreicher als nur über das Nichtvorhandensein einer Erkrankung – auch das seelische Wohlbefinden ist ein wesentlicher Teil der Gesundheit des Patienten!“ Schon lange folge die Praxisphilosophie diesem eher ganzheitlichen Verständnis: Den Mitarbeitern in allen Bereichen sei es ein Anliegen, den Menschen, die zur Behandlung kommen, mit Empathie und Wärme zu begegnen und den Aufenthalt in der Praxis möglichst angenehm zu gestalten. Solches Denken und vor allem Handeln erfordere einen hohen Grad an Motivation und im manchmal schwierigen Alltagszeiten auch an Remotivation: „Deshalb haben wir das Launologie-Zertifikat auch an zentraler Stelle aufgehangen“, so Weinhold. Die Mitarbeiter der Praxis werde das immer an einen sehr emotionalen Moment im Launologie-Seminar erinnern: In einem dunklen Raum habe eine einzelne entzündete Kerze durch Weitergabe der Flamme an alle Teammitarbeiter schließlich den ganzen Raum erhellt und ein gutes Gefühl vermittelt. Schließlich wurden die Kerzen gleichzeitig gelöscht. Die dunkle Kälte war körperlich spürbar. Launologe Dr. Helmut Fuchs: „Es sind die Emotionen, die dazu beitragen, dass man etwas lernt und auch behält. Sich zu erinnern, wie gut sich gemeinsam gestaltete Wärme anfühlt, möge Chefs und Mitarbeiter dieser Praxis nachhaltig begleiten und damit auch den Patienten zugute kommen!“

Advertisements

Kommentare»

No comments yet — be the first.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: