jump to navigation

Dentsply Sirona: Saubere Prozesse für hygienische Sicherheit in der Praxis April 1, 2017

Posted by toebi in Uncategorized.
trackback

Einer der wichtigsten Faktoren in der zahnärztlichen Praxis ist eine tadellose Hygiene. Sicherheit bieten hier Produkte, die dafür aufeinander abgestimmt sind und Prozesse ermöglichen, die einfach umzusetzen sind. Dentsply Sirona ist das Unternehmen, das wie kaum ein anderes dazu in der Lage ist, solche integrierten Lösungen zu liefern – vom Mundschutz bis hin zur Instrumentenaufbereitung.

  Hygiene beginnt in der Zahnarztpraxis mit einer sorgfältigen Reinigung und Desinfektion der Hände, führt über saubere, desinfizierte patientennahe Flächen, etwa bei den Behandlungseinheiten, bis zur fachgemäßen Aufbereitung der verwendeten Instrumente und endet bei deren sterilen Verpackung, Lagerung sowie der Dokumentation. All diese Prozesse sollten sicher und einfach durchzuführen sein. Dentsply Sirona unterstützt die Praxis dabei durch erprobte Produkte und innovative Systeme.

Eine absolut einwandfreie Hygiene in der Praxis ist die Grundlage einer erfolgreichen zahnmedizinischen Behandlung. „Unsere Bemühungen zielen aus diesem Grund darauf ab, die anspruchsvollen Prozesse so einfach wie möglich zu gestalten und, wo es möglich ist, sie zu automatisieren“, erklärt Jan Siefert, Group Vice President Instruments bei Dentsply Sirona. „Besonders deutlich zeigt sich dies an unseren modernen Behandlungseinheiten sowie in der Instrumentenaufbereitung.“

Effektive Hygiene an den Behandlungseinheiten

Die Behandlungseinheiten Intego, Sinius und Teneo überzeugen mit einem einheitlichen Hygienekonzept, das vor allem die zahnärztliche Assistenz zu schätzen weiß, da sie in der Regel diese wichtige Aufgabe übernimmt. Das integrierte Hygiene-System fügt automatisch ein Desinfektionsmittel hinzu, um die hohe Wasserqualität zu gewährleisten. Alle Instrumentenschläuche können für die Reinigung morgens sowie nach jedem Patienten und für die monatliche Sanierung einfach in die entsprechenden Adapter an der Wassereinheit eingesteckt werden. Mit dem Start des Spülprogramms werden alle Wasserwege automatisch und gleichzeitig durchgespült – wenn gewünscht, auch mit einem automatisch über die Wassereinheit hinzugefügten chemischen Reinigungsmittel. Die Assistenz hat währenddessen mehr Zeit, sich um andere Vorbereitungen im Behandlungsraum zu kümmern. Das Praxisteam spart sich durch diese Proceduren das tägliche Mischen und manuelle Absaugen eines Reinigungsmittels.

Sicherheit für die Behandlung durch Präventionsmasken

Der persönliche Schutz für das Behandlungsteam ist ein absolutes Muss in der Zahnarztpraxis. Der moderne OP-Mundschutz schützt den Träger und seinen Patienten während der Behandlung gleichermaßen gegen Spuckpartikel, Spritzer und Schwebstoffe. „Wir berücksichtigen in diesem Punkt jeden Aspekt der Behandlung, sowohl aus Sicht des Patienten als auch des Praxisteams“, sagt Greg Sheehan, Group Vice President Preventive. „Wir wollen diese Hygieneprozesse optimal unterstützen, indem wir Produkte anbieten, die eine sichere und effiziente Zahnheilkunde ermöglichen.“

Der Mundschutz Com-Fit Plush von Dentsply Sirona Preventive besteht innen aus einem innovativen Material, das sich auf der Haut weich anfühlt. Sie bietet angenehme Ohrschlaufen und ein patentiertes, gebogenes Nasenband für einen perfekten Sitz. Anwender finden diese Maske bequemer als vergleichbare Produkte anderer Anbieter; zudem ist sie hypoallergen.

Nach Abschluss der Behandlung wird der Hygieneprozess effektiv durch sinnvolle Features und Details unterstützt: So sind sämtliche hygienekritische Elemente einer Behandlungseinheit (Griffe, Tabletts, Silikonmatten) abnehm-, thermodesinfizier- beziehungsweise sterilisierbar. Die hygienisch vorteilhafte glatte, nahezu fugenfreie Oberflächengestaltung ermöglicht eine einfache Flächendesinfektion mit Desinfektionstüchern.

Für die chirurgischen Instrumente, die in der Implantologie zum Einsatz kommen, wurde mit den Washtrays für die Dentsply Sirona Implantat-Systeme Ankylos, Astra Tech Implant System und Xive ein zeit- und kostensparendes System entwickelt: Die einzelnen Instrumente müssen einmal einsortiert werden und können für alle Schritte des Aufbereitungsprozesses, also zur Reinigung, Desinfektion, Sterilisation bis hin zur endgültigen Lagerung und erneuten klinischem Gebrauch, in dem Washtray verbleiben.

Ordnungsgemäße Aufbereitung der Instrumente

Alle Instrumente in einer Zahnarztpraxis bedürfen einer besonderen Reinigung und Aufbereitung, unabhängig davon, ob sie direkt im Anschluss wieder zum Einsatz kommen oder zur Sterilisation verpackt werden sollen. Dies umfasst zum Beispiel auch Implantologie-Winkelstücke mit ihren schmalen Medienkanälen und verwinkelten Innenräumen. Wichtig beim Aufbereitungsprozess ist neben der Wirksamkeit auch dessen Validierbarkeit. Diese Sicherheit bietet der Kombinationsautoklav DAC Universal von Dentsply Sirona. Darin können neben Hand- und Winkelstücken und Turbinen auch Ultraschallspitzen, -handstücke und Düsen der Multifunktionsspritzen (Sprayvit) mit einem automatisierten Vorgang ohne chemische Zusätze innen und außen gereinigt und thermisch desinfiziert beziehungsweise sterilisiert werden.

 

Aufgrund unterschiedlicher Zulassungs- und Registrierungszeiten sind nicht alle Produkte in allen Ländern sofort verfügbar.

Advertisements

Kommentare»

No comments yet — be the first.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: