Ganz aktuell hat sich der Bundesgerichtshof (BGH) in einer Verhandlung mit der Klage einer Kölner Dermatologin gegen das Online-Bewertungsportal „Jameda“ befasst.

Nach Auffassung der Ärztin müsse das Münchner Unternehmen ihr Profil löschen, da sie Bewertungen mit falschen Behauptungen erhalten habe (siehe „Heise online“). „Nicht kompetent“, „Katastrophe“ und „versteht ihr Handwerk nicht“ ist über sie auf „Jameda“ zu lesen, die vergebenen Noten sind entsprechend schlecht.