jump to navigation

wieder Klage gegen Jameda März 10, 2018

Posted by toebi in Uncategorized.
add a comment
Am 13. März 2018, 11:00 Uhr, verhandelt der 26. Zivilsenat des Oberlandesgerichts Hamm im Saal B-402 des Oberlandesgerichts den Verfügungsrechtsstreit einer in Essen niedergelassenen Zahnärztin gegen das Unternehmen aus München, da s das Ärztebewertungsportal www.jameda.de unterhält.
Das Portal ermöglicht registrierten Nutzern , auch ohne Nennung ihres Klarnamens, die Tätigkeit von Ärzten zu bewerten. Die Bewertung kann in verschiedenen Kategorien
in Form von Texten und einer Notengebung erfolgen. Die Nutzungsrichtlinien des Portals sehen dabei u.a. vor, dass eine Bewertung mit schwerwiegenden Vorwürfen nicht veröffentlicht wird, weil das Bewertungsportal keine Plattform für eine schwerwiegende Auseinandersetzung zwischen Arzt und Patient sein soll.
Die klagende Zahnärztin ist beim Ärztebewertungsportal im Rahmen eines von ihr abonnierten Gold-Profils „registriert. So hat sie die Möglichkeit, Nutzer des Internetportals umfangreich über sich durch Bilder und Texte zu informieren

(mehr …)