jump to navigation

Wissenschaftlicher Kongress stellt Trends auf den Prüfstand November 11, 2019

Posted by toebi in Uncategorized.
trackback

Deutscher Zahnärztetag 2019 in Frankfurt

  Mit dem Wissenschaftlichen Kongress zum Deutschen Zahnärztetag, der am morgigen Freitag eröffnet wird, und der im selben Rahmen stattfindenden Fachmesse id infotage dental Frankfurt wird das Congress Center der Messe auch in diesem Jahr zum Austragungsort der wichtigsten Fortbildungsveranstaltung für Zahnärztinnen, Zahnärzte und die Praxisteams in Deutschland.

 

Die Zahl der Anmeldungen im Vorfeld, allein für den Kongress, lassen den Schluss zu, dass die konstant hohen Besucherzahlen der Vorjahre auch in diesem Jahr erreicht werden.

 

„Der Zuwachs an wissenschaftlichen Erkenntnissen und technischen Errungenschaften, den wir in diesen Tagen erneut vor Augen geführt bekommen, zeigt, dass kontinuierliche Fortbildung für Zahnärztinnen und Zahnärzte unabdingbar ist. Nur wenn wir am Ball bleiben, kommt das Wissen und die Innovationskraft der Branche in unsere Praxen an und jenen zugute, für die wir tätig sind, unseren Patientinnen und Patienten. Es freut mich sehr, dass wir die lange Erfolgsgeschichte des Deutschen Zahnärztetages in Frankfurt auch in diesem Jahr fortschreiben“, sagt Dr. Michael Frank, Präsident der gastgebenden Landeszahnärztekammer Hessen (LZKH).

 

2019 steht der Kongress am 8. und 9. November unter dem Motto „Meine Praxis, meine Zukunft. Trends auf dem Prüfstand“. Welche innovativen Methoden und neuen Materialien haben das Zeug dazu, sich dauerhaft und zum Nutzen der Patientinnen und Patienten in der zahnärztlichen Praxis zu etablieren? Wieviel IT-Wissen muss der Zahnarzt von heute mitbringen, um den digitalen Workflow der nahen Zukunft zu meistern? Welche neuen Praxisformen und -konzepte sind geeignet, die hohe Qualität der zahnärztlichen Versorgung in Ballungsräumen wie auch auf dem Land dauerhaft zu sichern? Dies sind nur einige Fragen, auf die der Kongress Antworten geben will.

 

Rund 150 Expertinnen und Experten aus dem In- und Ausland nehmen als Vortragende an der Veranstaltung teil, die in jedem Jahr von der Bundeszahnärztekammer (BZÄK) und der Deutschen Gesellschaft für Zahn-, Mund – und Kieferheilkunde (DGZMK), die als Dachorganisation die wissenschaftlichen Fachgesellschaften der Zahnmedizin in Deutschland in sich vereinigt, veranstaltet wird. Als Gastgeber sind die Landeszahnärztekammer Hessen und ihre Fortbildungsakademie an der Planung und Durchführung des Kongresses beteiligt.

 

Auch in diesem Jahr wird mit dem Miller-Preis die bedeutendste Auszeichnung der DGZMK für Forschung im Bereich der Zahnmedizin im Rahmen des Wissenschaftlichen Kongresses zum Deutschen Zahnärztetag vergeben.

Kommentare»

No comments yet — be the first.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: