jump to navigation

SANGIs APAPRO® REMINERALISIERENDE PROFESSIONELLE PFLEGE-CREME & APAGARD RIN-SU® MUNDSPÜLUNG KOMMEN IN DIE EU Dezember 2, 2019

Posted by toebi in Uncategorized.
trackback

Nach der erfolgreichen Einführung ihrer Premium-Zahnpasta Marken APAGARD und APADENT in den EU-Markt im Jahr 2018 erweitert die japanische SANGI Co., Ltd. – Pionier der weltweit ersten Hydroxyapatit-remineralisierenden Zahnpasta in den 1980er-Jahren – nun ihr europäisches Portfolio. Seit kurzem ist hier auch die Zahnschmelz-restaurierende Pflege-Paste zur professionellen Anwendung APAPRO erhältlich. Und ab November startet die neu entwickelte Mundspülung APAGARD RIN-SU.
Die beiden neuen Produkte enthalten <mHAP ® >, das original Hydroxyapatit von SANGI. Es wurde bereits 1993 von den japanischen Gesundheitsbehörden offiziell als Antikariesmittel anerkannt und wird seit fast 40 Jahren in Zahnpasten in Japan verwendet – insgesamt über 140 Millionen verkaufte Tuben. Beide Neuprodukte werden in der EU über SANGIs europäisches Tochterunternehmen SANGI Europe GmbH mit Sitz in Eppertshausen erhältlich sein.
Die remineralisierende Pflege-Creme APAPRO wurde für die Verwendung in Zahnkliniken  entwickelt und enthält eine hohe Konzentration des Inhaltsstoffs <mHAP>. Die Paste kann mit einem an ein zahnärztliches Handstück angebrachten Gumminapf auf die Zähne aufgetragen werden oder alternativ mittels einer Zahnschiene, welche sich auch für den Heimgebrauch durch den Patienten unter professioneller Anweisung eignet. Sie wird verwendet, um die Zähne mit
Mineralien zu versorgen und mikroskopisch beschädigten und demineralisierten Zahnschmelz wiederherzustellen, zum Beispiel nach zahnärztlichen Eingriffen wie Zahnsteinentfernung, Bleichen oder Zahnspangenentfernung. Denn all diese Maßnahmen können mikroskopische Schäden an den Zähnen verursachen. APAPRO ist darüber hinaus nützlich für die allgemeine Pflege, da es Mineralien liefert und, wie Beobachtungen in der Praxis zeigen, im Laufe der Zeit Weißfleck-Läsionen (demineralisierte Bereiche unterhalb der Zahnoberfläche) reduziert und zum Schutz vor
Wurzelkaries bei stark exponierten Zähnen beiträgt.
APAGARD RIN-SU ist eine Hydroxyapatit-Mundspülung, die jederzeit zur  aufrechterhaltung einer gesunden Mundflora verwendet werden kann. Schädliche Bakterien wie Streptococcus mutans und
andere orale Krankheitserreger werden gebunden und reduziert, zum Schutz vor Karies und für ein
erfrischend sauberes Gefühl im Mund.
SANGI wurde 1974 gegründet und hatte bald die Idee, eine remineralisierende Zahnpasta mit der
gleichen Substanz wie unsere Zähne, Hydroxyapatit, zu entwickeln. Die Idee wurde inspiriert von
einem Patent der US-Luft- und -Raumfahrtbehörde (NASA). Diese suchte damals nach Wegen, um
den Verlust an Mineralien in Knochen und Zähnen von Astronauten während ihres Aufenthalts in
der Schwerelosigkeit auszugleichen. SANGI brachte 1980 die erste Hydroxyapatit-haltige
Zahnpasta, APADENT, auf den Markt, gefolgt im Jahr 1985 von einer zweiten Marke, APAGARD.
Bei SANGIs remineralisierenden Zahnpasten handelt es sich um hochwertige Premiumprodukte,
die ca. 7 % des gesamten japanischen Zahnpasta-Marktes ausmachen. In den letzten 10 Jahren
konnten sie sich zunehmender Exportverkäufe in Russland, Kanada, China und Südostasien und
seit einiger Zeit auch in der EU erfreuen.

SANGI Co., Ltd. SANGI Europe GmbH
3-11-6 Tsukiji, Chuo-ku Im Niederfeld 6
Tokyo 104-8440, JAPAN D-64859 Eppertshausen, GERMANY
Tel.+81-3-3545-5700 Tel.+49-6071-39 36 35 2
http://www.sangi-co.com http://www.apagard.com http://www.sangi-eu.com
Dominik Demel Jochen Freibert
Overseas Relations Manager Market Development & Regulatory Affairs
dominik@sangi-j.co.jp jfreibert@sangi-eu.com

2 / 6

Die Zulassung von <mHAP> in Japan als Mittel gegen Karies resultierte aus frühen
Laboruntersuchungen in den 1970er und 1980er Jahren sowie aus über mehrere Jahre an
japanischen Schulen durchgeführten Feldversuchen. Kinder, die die Hydroxyapatit-Zahnpasta über
einen Zeitraum von 1 bis 3 Jahren einmal täglich nutzten, zeigten in einigen Gruppen eine
Verringerung der Neukaries um bis zu 36-56 % im Vergleich zu Placebo-Zahnpasta-Kontrollen. Der
Inhaltsstoff wurde von den japanischen Gesundheitsbehörden als Medizinisches Hydroxyapatit
bezeichnet, um ihn von anderen Formen von Hydroxyapatit zu unterscheiden, wie Zahnschleifmittel,
und drei Anti-Karies-Funktionen wurden offiziell anerkannt: (1) Adsorption von Plaque und Plaque-
Bakterien während des Zähneputzens, (2) Füllen und Reparieren von Mikrorissen auf der
Zahnoberfläche und (3) Remineralisierung von demineralisierten Bereichen unterhalb der
Zahnschmelzoberfläche, d.h. von beginnenden Kariesläsionen, dem Vorläufer von Karies.
Anschließende Laborforschung und klinische Untersuchungen haben gezeigt, dass <mHAP> auch
freigelegte Dentinkanälchen verschließt und eine Beschichtung bildet, was zur Linderung von und
zum Schutz vor schmerzhafter Überempfindlichkeit führt.
Durch die Versorgung der Zähne mit Mineralien – genauso wie es unser Speichel ständig tut –
verbessert <mHAP> auch die Dichte und Transluzenz des Zahnschmelzes, so dass der natürliche
Glanz und das Weiß der Zähne des Anwenders im Laufe der Zeit nach und nach wiederhergestellt
werden kann. In Japan und anderen Ländern wird <mHAP> in Form von Nanopartikeln angeboten,
die Produkte von SANGI in der EU werden allerdings derzeit in der Non-Nano-Variante geliefert.
SANGIs original Hydroxyapatit-Mundpflegeprodukte sind derzeit in Europa über ausgewählte
Großhändler erhältlich. PROFIMED s.r.o. in Tschechien beliefert Osteuropa, und in Deutschland
arbeitet SANGI mit der Sanacorp Pharmahandel GmbH und der Hageda-Stumpf GmbH & Co. KG
zusammen, die ausschließlich deutsche Apotheken versorgen, sowie der PC Pack & Carry GmbH,
die insbesondere den zahnärztlichen Fachsektor beliefert.
Das APAGARD-Sortiment umfasst APAGARD M-plus, eine Standardversion für den
Familiengebrauch; APAGARD SMOKIN‘ mit zusätzlichen Inhaltsstoffen zur Entfernung von Flecken
verursacht durch Tabak usw. und APAGARD PREMIO, das beliebteste Produkt im Sortiment von
SANGI, welches eine höhere Konzentration von <mHAP> als seine Schwesterprodukte enthält.
Das APADENT-Sortiment von SANGI bietet mit APADENT TOTAL CARE einen umfassenden
Schutz nicht nur vor Karies, sondern auch vor Parodontitis. Weiterhin umfasst es APADENT
SENSITIVE, welches dieselben Vorteile und darüber hinaus eine Linderung von Hypersensibilitäten
bietet, und APADENT KIDS, welches ebenfalls eine höhere Konzentration von <mHAP> sowie das
nicht säureproduzierende, speziell für die Anwendung gegen Karies bei Kindern entwickelte
Süßungsmittel Xylitol enthält, jedoch weniger zusätzliche Inhaltsstoffe, und eine geringere
Schaumwirkung aufweist als Zahnpasten für Erwachsene.
Alle Hydroxyapatit-Mundpflegemittel von SANGI bieten einen alternativen Ansatz zur
Remineralisierung von Zähnen, weshalb kein Fluorid enthalten ist.
Die Präsidentin von SANGI und Geschäftsführerin der EU-Tochter Roslyn Hayman kündigte die
Einführung der neuen Produkte an: „Wir freuen uns, die Produktpalette von SANGI in der EU zu
erweitern, und freuen uns darauf, in enger Zusammenarbeit mit unseren EU-Vertriebspartnern die
gleiche Kundenzufriedenheit in Europa mit unseren hochwertigen Produkten zu erzielen, wie wir sie
derzeit in Japan genießen."

Kommentare»

No comments yet — be the first.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: